Kinderwitze ab 2021

Die Tochter der berühmten Filmdiva auf die Frage, ob ihr der neue Papa denn gefalle: “Wir hatten schon bessere.“

Die Mutter tadelt ihren Sohn: “Anstatt hier vor dem Fernseher zu hocken, solltest du lieber Vati bei deinen Schularbeiten helfen!“

Ein Zauberer ruft einen Jungen aus dem Publikum zu sich auf die Bühne.
Dort begrüßt er ihn, gibt ihm die Hand, schaut ins Publikum und fragt den Jungen: “Nicht wahr, du hast mich noch nie gesehen?”
– “Nein, Papa” antwortet der Junge…

„Mein kleiner Bruder wird Mittwoch getauft”
– “Mittwoch? Blöder Name!“

Markus starrt begeistert in den Spiegel und ruft seiner Mutter zu: “Stell dir vor, ich bekomme keine Pickel mehr!” – “Warum denn nicht?”
– “Kein Platz mehr!“

Pia geht mit ihrem Vater in den Tierpark. Vor dem Affenkäfig sagt Pia:
“Schau mal,Papa, der alte Affe sieht aus wie Onkel Klaus.”
“Aber Pia, so was sagt man nicht.”
– “Warum? Der Affe versteht das doch gar nicht.“

„Stell dir vor, Christian”, sagt der Vater zum Sohne. “Du hast heute Nacht ein Schwesterchen bekommen.”
– “Super”, freut sich der Sprössling.
– “Weiß es Mama schon?“

Fragt die Mutter das Fritzchen: “Warum hast du den deinen Teddy ins Eisfach gelegt?”Antwortet Fritzchen:
– “Weil ich gerne einen Eisbären hätte!“

Jonathans große Schwester hat sich neue Winterstiefel gekauft. “Herrlich”,
schwärmt sie, “Ich fühle mich wie in meiner eigenen Haut!”
– “Kein Wunder”, brummt der Kleine, “es ist ja auch Ziegenleder!“

Laufen zwei Zahnstocher den Berg hoch und werden plötzlich von einem Igel überholt. Sagt der eine zum andern:
– “Ach – hätt ich gewusst, das ein Bus fährt, wäre ich mit dem gefahren!

Unterhalten sich zwei Zehnjährige. “Mit dem Kinderkriegen ist mir alles klar. Das ist wie bei den Blumen. Es gibt männliche und weibliche Samen, und der Wind bläst sie von Blüte zu Blüte.”
– “Mir ist das gar nicht so klar. Wo kriegen meine Eltern immer so viel Wind im Schlafzimmer her?“

Opa feiert seinen 70. Geburtstag. Sagt der Enkel: “Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für dich. Welche willst du zuerst hören?”
– “Die gute.” – “Nachher kommen ein paar Striptease-Tänzerinnen vorbei.” – “Toll! Und die schlechte?”
– “Sie sind in deinem Alter.“

Zwei Jungen stehen vor dem Standesamt und betrachten interessiert ein
Brautpaar. “Hör mal”, sagt der eine, “wollen wir die mal erschrecken?”
– “Ja”, sagt der andere, läuft auf den Bräutigam zu und ruft: “Hallo, Papa!“

Im Zoo fragt Felix seinen großen Bruder: „Was würde der Tiger jetzt sagen, wenn er sprechen könnte?”
– „Er würde sagen: Ich bin ein Leopard!”

„Ich habe heute gleich vier Hufeisen gefunden”, erzählt Fridolin stolz daheim, “weißt du, was das heißt, Mutti?”
– “Sicher, mein Junge – irgendwo da draußen läuft jetzt ein Pferd barfuss rum!“

Warum heult Dein kleiner Bruder denn so?” – “Heute gab es Osterferien, und er hat keine bekommen.”
– “Aber warum das denn?”
– “Weil er noch nicht zur Schule geht!“

Eine Blondine fährt durch Ägypten und kommt plötzlich von der Straße ab. Das Auto überschlägt sich und sie landet im Nil
– plötzlich kommen Krokodile. Kreischt die Blondine: “Ey wie geil ist das denn, Rettungsboote von Lacoste!“

Markus findet vor dem Elternhaus einen Hundert-Euroschein und steckt ihn kurzerhand ein. Meint ein Passant: “Den musst du doch im Fundbüro abgeben!”
– “Nein, der gehört meiner Mutti!” – “Und woher willst du das wissen?”
– “Weil Papa sagt, dass Mutti immer das Geld zum Fenster rauswirft!“

Der Sohn eines Bundesliga-Profis kommt fröhlich mit seinem Zeugnis nach
Hause. “Papa, Papa”, ruft er, “mein Vertrag in der 4. Klasse ist soeben um ein Jahr verlängert worden.“

“Papa”, fragt der Sohn. “Wenn ich groß bin, krieg ich dann auch eine Frau wie Mama?” Der Vater lächelt:
– “Nicht, wenn du gut aufpasst, mein Sohn.“

Die Geige, die du mir zum Geburtstag geschenkt hast, hat mir schon viel Geld eingebracht”, erzählt Thomas voller Stolz der Oma. “Was, du gibst schon Konzerte?”, fragt die Großmutter erstaunt.
– “Nö, das nicht. Aber Papa gibt mir jedes Mal einen Euro, wenn ich aufhöre zu üben.“

Lehrer zu seinen Schülern:

“Kinder, was erhaltet ihr vom Huhn?”

Kinder: “Eier.”

Lehrer: “Kinder, was erhaltet ihr von der Kuh?”

Kinder: “Milch.”

Lehrer: “Was erhaltet Ihr von dem Schwein?”

Kinder: “Hausaufgaben.”

Voller Stolz zeigt Frau Meier ihren Besuchern ein altes Foto. Es zeigt sie als Baby auf dem Arm ihrer Mutter. “So sah ich vor ca. 25 Jahren aus.” “Ein wirklich sehr hübsches Bild”, sagt einer der Gäste, “aber wer ist denn das Baby, das Sie auf dem Foto im Arm halten?“

Frau Müller hat Drillinge bekommen. Der fünfjährige Bruder wird gefragt, wie denn die drei Kleinen heißen sollen. Stolz sagt er: “Wenn ich Papa am Telefon richtig verstanden habe, denn heißen sie so ähnlich wie Himmel, Arsch und Wolkenbruch.“

Fritzchen und Paulchen stehen vor einer Skulptur, einem männlichen Akt. “Das ist Adam”, behauptet Fritzchen. Fragt Paulchen: “Du, warum macht der denn so ein böses Gesicht? Eva ist doch noch gar nicht da.” Fritzchen weiß es:
– “Ich sage dir, der ahnt schon was.“

Mutter möchte den Sohn wecken: “Du Paulchen, stehe auf, du musst zur Schule.”

Paulchen: “Bitte Mama, lass mich noch ein bisschen Schlafen.”

Die Mutter: “Nein, es ist wirklich schon Zeit, stehe bitte auf!”

Paulchen: “Ich will aber nicht. Die Kinder ärgern mich und die Lehrer nerven total!

Mutter: “Schluss damit, stehe endlich auf!”

Paulchen: “Ach Mama, sag mir mindestens zwei gute Gründe, warum ich zur doofen Schule muß.”

Mutter: “Erstens, du bist 45 Jahre alt und zweitens du bist der Schuldirektor!”

Ruft Frau Müller beim Arzt an:
– “Ich muss den Termin leider absagen. Ich bin krank geworden!“

Drei Freunde wollen mit dem Auto in Urlaub fahren. Sie steigen ein, aber das Auto will plötzlich einfach nicht anspringen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen kommt der Vorschlag des Computerspezialisten: “Vielleicht wenn wir alle aussteigen und wieder einsteigen?“

Warum spielen die Lehrer nicht verstecken?
– Weil sie keiner suchen würde!

Evi sieht immer zu, wenn ihr kleiner Bruder gewickelt wird. Einmal vergisst die Mutter das Puder.
– “Halt!”, schreit Evi, “du hast vergessen ihn zu salzen!“

Kategorien

Folgen Sie uns auf Facebook